Diabetes Wissen

Insulinpen-Therapie

Die intensivierte-konventionelle Therapie (ICT)

Bei dieser Therapie wird das Insulin mindestens viermal am Tag mit einem Insulinpen gespritzt (injiziert). Dabei kommen zwei Sorten von Insulin zum Einsatz:

  • Ein- bis zweimal am Tag wird ein lang wirksames Insulin ("Basalinsulin" oder "Verzögerungsinsulin") gespritzt, um den Grundbedarf abzudecken.
  • Zu jeder Mahlzeit und zur Korrektur von zu hohen Blutzuckerwerten ein kurz wirkendes Insulin ("Bolusinsulin") gespritzt.

Ein Insulinpen sieht aus wie ein großer Kugelschreiber und beinhaltet eine Insulinampulle und eine Dosiervorrichtung. Für das Basal- und Bolusinsulin werden zwei verschiedene Insulinpens verwendet.

Die Injektion erfolgt unter die Haut in das Unterhautfettgewebe (subcutan) am Bauch, Oberschenkel oder Gesäß. Die verwendeten Pen-Nadeln sind hauchdünn, so dass der Einstich kaum zu spüren ist. Die Pen-Nadel wird nach jeder Injektion gewechselt.

Die intensivierte-konventionelle Insulintherapie (ICT) ist für die meisten Menschen mit Typ-1-Diabetes die Standardtherapie. Sie hat allerdings ihre Grenzen:

  • Die Blutzuckerwerte können morgens beim Aufwachen zu hoch sein ("Dawn-Phänomen" oder "Morgendämmerungsphänomen"). Ursache dafür ist der in der Nacht wechselnde Insulinbedarf, der mit dem lang wirksamen Verzögerungsinsulin nicht bedarfsgerecht abgedeckt werden kann.
  • Das Verzögerungsinsulin lässt wenig Flexibilität. Wenn sich der Insulinbedarf kurzfristig ändert, zum Beispiel bei körperlicher Aktivität/Sport oder Stress, kann man darauf nicht kurzfristig reagieren.
  • Ein unregelmäßiger Tagesablauf und Schichtarbeit lassen sich mit Verzögerungsinsulin nur schwer vereinbaren, da der Insulingrundbedarf ständig schwankt.
  • Bei Kindern und Jugendlichen sowie Schwangeren lassen sich die Blutzuckerwerte aufgrund der hormonellen Schwankungen mit der ICT häufig nicht befriedigend einstellen.

Hier ist die Insulinpumpe eine gute Alternative.

Insulinfreisetzung

Insulin "Freisetzung" bei konventioneller Therapie im Vergleich zur Insulinfreisetzung beim Nichtdiabetiker

Insulinfreisetzung beim Nichtdiabetiker

Insulinfreisetzung beim Nichtdiabetiker
Insulinfreisetzung bei Nichtdiabetiker Insulinfreisetzung bei Nichtdiabetiker
Mahlzeit Mahlzeit
Basalinsulin Basalinsulin
Bolusinsulin Mahlzeiten-Insulin (Bolusinsulin)

Insulin "Freisetzung" bei ICT

Insulin "Freisetzung" bei ICT
Insulinfreisetzung bei Nichtdiabetiker Insulinfreisetzung bei Nichtdiabetiker
Mahlzeit Mahlzeit
Basalinsulin Basalinsulin
Bolusinsulin Mahlzeiten-Insulin (Bolusinsulin)
Basalinsulin Lang wirksames Insulin (Basalinsulin)
Bolusinsulin Kurz wirksames Insulin (Bolusinsulin)